weltreise mit james cook

foto: huis marseille/hooft graafland

 

 

 

 

schon mal was von maskelyne gehört? das ist eine insel im staat vanuatu, rund 3 flugstunden von sidney entfernt, irgendwo zwischen papua-neuguinea und neukaledonien. also am ende der welt... oder doch nicht? was maskelyne mit europa zu tun hat, zeigt scarlett hooft graafland mit aufnahmen im fotomuseum huis marseille.


                                                                                                       

in maskelyne landete nämlich schon james cook mit seinem schiff "resolution". das war 1774. als die niederländische fotokünstlerin scarlett hooft graafland 250 jahre später auf die insel reiste, stieß sie zufällig auf einen nachkommen des häuptlings, der damals cook willkommen hieß. dessen sohn plaziert sie mit einem quietschgelben modell des schiffes am idyllischen strand. der nachdenkliche blick des jungen auf das plastikboot wirft auch beim betrachter fragen auf: welche konsequenzen hatten die entdeckungsreisen von james cook und anderen weltumseglern? sind dort schon spuren heutiger globalisierung und umweltzerstörung fassbar?

fotos: wikimedia/james cook um 1776 und cooks reiserouten



22. november 2016//

scarlett hoof graafland/ huis de marseille// keizersgracht 401// 1016 EK amsterdam

ausstellung bis 4. dezember 2016